Wir über uns

Für unsere Mitglieder und zur Stärkung der Naturheilkunde

Wir bündeln unsere Kräfte, unsere Leistungen und unser Engagement für die Naturheilkunde. Aus diesem Grunde haben sich Heilpraktikerverband Rheinland (HVR) e.V. und Heilpraktiker Berufshilfe zum Heilpraktiker-Zentral-Verband zusammengeschlossen. Dabei profitieren alle Mitglieder von den fachlichen und sachlichen Erfahrungen beider Verbände.

Wir werden die Anliegen unserer Mitglieder nach wie vor mit gleichem Engagement vertreten wie bisher. Die Interessen und die Leistungen der Naturheilkunde werden wir gemeinsam mit Nachdruck bei den zuständigen Gremien und Institutionen vetreten. Die Thematisierung der Naturheilkunde in Verbindung mit unseren Interessen und Anliegen in der Öffentlichkeit ist uns nach wie vor Verpflichtung.

Der Heilpraktiker-Zentral-Verband ist, wie die beiden Einzelverbände, aus denen er hevorging, Mitglied in der Kooperation Deutscher Heilpraktikerverbände (KDH). e.V. und der European Federation for Naturopathy (EFN) e.V.

Unser zentrales Interesse gilt:

  • einer einheitlichen Aus- und Weiterbildung auf hohem Niveau mit der Planung einer hochschulzertifizierten Weiterbildung und einer Hochschulausbildung mit Bachelor-Abschluss. Das Heilpraktikergesetz bleibt davon unberührt.
  • der Vetretung unserer berufpolitischen Belange in den entsprechenden politischen Gremien und staatlichen Institutionen auf nationaler und, in Zusammenabeit mit der EFN-European Federation for Naturopathy, auf europäischer Ebene
  • dem postiven Image der Naturheilkunde mit ihren bewährten Therapien und Arzneimitteln sowie dem Erhalt der Naturheilkunde mit ihren vielfältigen ganzheitlichen Therapieverfahren und den dazu notwendigen Arzneimitteln

Unsere Auffassung einer ganzheitlichen Gesundheitsversorgung haben wir in der DÜSSELDORFER ERKLÄRUNG niedergelegt. Sie wurde, unter Beteiligung unterschiedlicher Gruppierungen im Gesunheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen erarbeitet.