Natürlich Gesund

Über 80 Prozent der Bevölkerung in Deutschland und in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union Fragen sind an Naturheilkunde und und ihren ganzheitlichen Therapiemethoden interessiert und können sich vorstellen, sich naturheilkundlich behandeln zu lassen. Als alternative, komplementäre Medizin ist sie Gegenstand häufig kontrovers geführter Diskussionen.

Dies hat u.a. seinen Grund darin, dass Naturheilkunde häufig in Verbindung gebracht wird mit bestimmten Lebenseinstellungen, Ernährungsgewohnheiten und Weltanschauungen. Naturheilkunde ist jedoch mehr. Sie steht in der langen Tradition der Naturheilkunde. Sie trägt den Gegebenheiten unserer modernen Gesellschaft Rechnung und bewahrt dennoch ihre Traditionen und Fundamente.

Naturheilkunde stellt den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Betrachtung. Ihr ganzheitlicher Ansatz erfasst nicht nur Krankheitssymptome, sondern auch das Umfeld des betroffenen Menschen. Teilnehmendes Zuhören ist fester Bestandteil naturheilkundlicher Behandlung. Naturheilkunde hat ihre Grenzen. Sie zu erkennen und nicht zu überschreiten ist das Merkmal gut ausgebildeter naturheilkundlich tätiger Therapeutinnen und Therapeuten.

Der Heilpraktiker-Zentral-Verband setzt sich ein für eine fundierte Aus- und Weiterbildung auf hohem Niveau. Eine so vermittelte Sach-, Fach- und Handlungskompetenz versetzt naturheilkundliche Therapeutinnen und Therapeuten in die Lage, ihre Patientinnen und Patienten unmfassend zu beraten und zu behandeln.

Bei weiterer Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk